Firmenchronik

1979

Hans und Gerda Wimmer gründen das Unternehmen „Wimmer Innenausbau“. Ihre Geschäftsidee: Produkte aus Holz zum Selbermachen für Heimwerker.

1980

Schon früh liegt die Stärke des Unternehmens darin, individuelle Sonderlösungen anzubieten: mit Maschinen, die eigens dafür entwickelt und gebaut werden.

1981

Die erste Produktionshalle zur Fertigung von strukturierten und gebeizten Brettern wird Ende des Jahres mit viel Eigenleistung am neuen Ziegelbau fertiggestellt.

1986

Die Nachfrage nach veredeltem Profilholz ist groß: Es gibt mittlerweile eine eigene Schreinerei, eine eigene Oberflächenhalle und ein Hochregallager (1.500 qm).

Die erste Landhausdiele verlässt das Werk in Richtung München.

1987

Mit Ausdauer, Kraft und Konzentration fertigen Zimmermänner in alter Handwerkstradition handgehackte Decken und Bretter aus massiven Balken.

1989

In der Schreinerei entstehen maßgefertigte Massivholzmöbel, die bei Wimmer geplant, umgesetzt und zur Vorab-Kontrolle komplett aufgebaut werden.

1990

Eine 40 Meter lange Oberflächenstraße mit Spritzautomat und automatischer Trocknung übernimmt die rationelle Fertigung von Klein- und Großserien. Denn gesundes Wohnen mit heimischen Holzarten wird immer beliebter.

1994

Individuell nach Kundenwunsch geplante Decken entstehen in modernen Farben und Formen: Jede einzeln geplant und gebaut aus Fertigteilen und/oder in Sonderanfertigung mit verschiedenen Partnern aus dem Holzfachhandel.

2001

Die Wimmer-Kernkompetenz „Landhausdielen“ bekommt einen neuen Namen und ein neues Erscheinungsbild: VILLA steht sowohl für traditionelle als auch moderne Techniken der Oberflächenbearbeitung und für jahrelanges Know-how.

2004

Die neue Durchlaufpressanlage steigert nicht nur die Leistungsfähigkeit: Längen bis 14 Metern sind möglich, Sondermaße und spezielle Hölzer schneller lieferbar. Nach wie vor aber werden die Decklagen vor dem Pressen mit geschultem Auge und viel Geschick von Hand sortiert.

2009

In Mühldorf eröffnet der erste Wimmer Showroom für Landhausdielen und Spezialböden – Kunden reisen aus Deutschland, Österreich, Russland, Spanien und der Schweiz an.

Wimmer realisiert die ersten Bodenprojekte für Luxusjachten.

Menü