Was sind Landhausdielen? Die Begriffe Landhausdielen, Schlossdielen und Dielenboden bezeichnen ein und dasselbe, Holzböden aus großformatigen massiven oder mehrschichtigen Holzdielen. Oft werden die Dielen in Raumlängen verlegt. Landhausdielen sind die älteste Form der Holzböden. Der Klassiker ist die Landhausdiele aus Eiche, geölt.

Der Begriff „Landhausdielen“ ist im Grunde nicht mehr zeitgemäß, denn der Einsatzbereich begrenzt sich keinesfalls auf Landhäuser. Heute schmückt diese Form der Holzböden modernen Lofts, Stadtwohnungen, Einfamilienhäuser, Villen, Hotels, Restaurants und Privatkliniken –  ja sogar in Yachten werden „Landhausdielen“ eingesetzt.

Wimmer-Dielenböden werden exklusiv und in Handarbeit in unserer Manufaktur in Töging am Inn für Sie produziert – deshalb bevorzugen wir den Begriff Exklusivdielen.

Menü